Farmentwicklung und Hausmüttertraining! 

Rotary Club Jülich leistet erheblichen Beitrag zur Weiterentwicklung des Kinderdorfs. 

Erneut konnten mit Unterstützung des Rotary Club Jülich Großprojekte im Kinderdorf realisiert werden. Durch die bereits zweite Projektförderung im Rah-men des sogenannten „District Grants“ wurden Anfang des Jahres zum einen verschiedene Maß-nahmen zur Farmentwicklung umgesetzt und zum anderen fiel im März der Startschuss zu einer zwei-ten Seminarreihe zur qualifizierten Weiterbildung unserer Hausmütter. 

Auf der Farm und im Garten des Kinderdorfes stand besonders die Verbesserung der Sicherheit für Mit-arbeiter und Kinder im Vordergrund. Durch die Prä-parierung des Weges, der vom Kinderdorf zur Farm führt, die zusätzlich angebrachte Beleuchtung sowie durch die Errichtung von Zäunen und Toren an den Hintereingängen konnte der Sicherheitsstandard maßgeblich verbessert werden. 

Auch dringende Reparaturarbeiten wurden durch das Budget ermöglicht. Nachdem der durchgebro-chene Boden des Ziegenstalls befestigt und eine neue Rampe für den Aufgang errichtet wurde, fan-den dort wieder 4 Ziegen, darunter ein Neugebore-nes mit seiner Mutter, ein Zuhause. 

Neben der Anschaffung von Werkzeug und Ausrüs-tung für unsere Farmer Rey und Larry konnte au-ßerdem ein aufwändiges Gartenprojekt umgesetzt werden. Durch die Zementeinfassung von 8 Beeten im Garten soll zukünftig verhindert werden, dass der organische Dünger bei starkem Regen aus der Erde geschwemmt wird. Derzeit bereiten unsere Farmer die Beete für die Anpflanzung von Zwiebeln und Pechay (Chinakohl) vor. Ziel ist es, durch ein geeig-netes Bewässerungssystem zukünftig eine ganzjäh-rige Bewirtschaftung zu ermöglichen.

Die Förderung der Rotarier umfasst zudem die Fortsetzung eines umfangreichen Trainings für die Hausmütter im Kinderdorf. Sie sind die wichtigsten Bezugspersonen unserer Kinder im Alltag und sollen für die oftmals herausfordernde Aufgabe entsprechend ausgebildet sein.

Unter dem Motto „Let them work together“ werden vierteljährlich Fortbildungseinheiten zu unterschiedlichen Schwerpunkten angeboten, die in praxisnahen Aktivitäten vertieft und gefestigt werden sollen.

Die von Kinderdorf-Psychologe Teof aus-gearbeiteten Module decken Themen wie „Erziehungsstile und -kompetenzen“ oder „Entwicklungsstufen von Kindern und Jugendlichen“ ab. 

Zu Beginn des Trainingsprogramms Anfang März stand allerdings das Wohlbefinden der Hausmütter im Fokus. Die zur zweitägigen Seminareinheit eingeladene Psychologin der Ateneo de Davao University konnte mit Themen wie Achtsamkeit und Selbstwertschätzung die Aufmerksamkeit der Teilnehmerinnen für sich gewinnen. 

Um den Nutzen des uns gewährten „District Grant“ zu maximieren, hat Kinderdorfleiter Karren je einen Vertreter ähnlicher Sozialer Organisationen, die in einem regionalen Netzwerk verknüpft sind, eingeladen. So kann nicht nur eine größere Zielgruppe erreicht werden, sondern die Teilnehmerinnen erhalten die Chance, sich auszutauschen und voneinander zu lernen. 

 

Das Hilfsprojekt MARIPHIL e.V. wurde 2001 gegründet und hat es sich zum Ziel gesetzt, entsprechend dem Grundsatz “Hilfe zur Selbsthilfe”, die Armut im Projektgebiet auf den Philippinen zu verringern und durch verschiedene Projekte die wirtschaftlichen, sozialen und gesundheitlichen Lebensverhältnisse der Menschen nachhaltig zu verbessern.

WELTWÄRTS MIT MARIPHIL

Transparenz

Qualität

Share the Love Shirts

Hol dir dein eigenes MARIPHIL Share the Love Shirt und unterstütze das Kinderdorf mit einer Spende.

Mit Einkauf helfen

Spenden über PayPal

Wir sind dankbar über den wesentlichen Beitrag des Rotary Club Jülich zu unserem obersten Ziel: Den Kindern im Kinderdorf ein sicheres Zuhause in einem entwicklungsförderlichen Umfeld mit qualifiziertem pädagogischen Personal zu bieten. Vielen Dank! 

Informieren

Über uns

Aktuelles

Transparenz

Kontakt

Service

Download

Links

FAQ

SPENDEN

Jetzt spenden

Anlass-Spende

Online-Einkauf

Projektpate werden

Unternehmen

MITMACHEN

Volunteer im Kinderdorf

Weltwärts mit MARIPHIL

Kommen Sie uns besuchen!

Ehrenamt

Hilfsprojekt MARIPHIL e.V. ist als eingetragene gemeinnützige Organisation von der Körperschaft- und Gewerbesteuer gem. §5 I 9 KStg. unter der Steuernummer 85086/14962 befreit.

Sitemap

Datenschutz

Impressum