Löwenbrüllen, Lagerfeuerknistern und Meeresrauschen

Ferienstimmung mit abwechslungsreichem Programm der Volunteers

Mit dem Mai ging auch das vierwöchige Ferienprogramm der deutschen Freiwilligen zu Ende. Wir berichten Ihnen mit vielen Impressionen von den stattgefundenen Aktivitäten und Projekten sowie den (zahn-)medizinischen Untersuchungen, die durch das Ferienbudget ermöglicht wurden. Von ganzem Herzen und im Namen der Kinder bedanken wir uns bei den Unterstützern des Ferienprogramms – durch Ihre Spenden konnten wir den Kindern auch dieses Jahr eine unvergessliche Ferienzeit mit unzählbar vielen glücklichen Momenten ermöglichen!

Week 1 & 2: MARIPHIL Children’s Village presents:
„The Lion King“

Über zwei Wochen hinweg herrschte Musical-Stimmung im Kinderdorf. Alles drehte sich um „Der König der Löwen“ und Simba, Nala und Co. eroberten im Nu die Herzen unserer Kinder. Die ersten Tage wurden dazu genutzt, um die Rollen zu verteilen sowie Lieder und Charaktere kennenzulernen. Die Kinder ließen sich von Simbas Abenteuer anstecken und die Disney-Klassiker schallten ununterbrochen durch das Kinderdorf.

Es wurden fleißig Texte gelernt, Kostüme gebastelt und Tänze einstudiert. Dabei zeigten einige unserer Kinder ein erstaunliches Talent im Schauspielern, Singen und Tanzen. Das ganze Dorf wurde in das große Projekt miteinbezogen und wuchs zu einem richtigen Team zusammen – immer das große Ziel, die finale Aufführung, im Blick. Besonders die Großen haben durch die intensive Beschäftigung mit der Geschichte rund um den Pride Rock festgestellt, dass diese voller Lehren steckt: „Stell dich deiner Vergangenheit und gib´ nicht schon auf, bevor du es überhaupt versucht hast!“

Highlight der beiden intensiven Themenwochen war schließlich die erste eigene Musical-Show im Kinderdorf. Die Generalprobe kostete nochmals einige Nerven: die Musikanlage funktionierte plötzlich nicht mehr und die Kinder (und auch Volunteers) hatten schon spürbar Lampenfieber…
Bei der Aufführung lief schließlich alles glatt und die emotionale Performance war ein voller Erfolg! Die zahlreich erschienenen Nachbarn sowie die MARIPHIL-Familie waren überwältigt vom schauspielerischen und musikalischen Talent der Löwen, Hyänen, Zebras und Antilopen. Das kreative Bühnenbild und die detailreichen Kostüme taten ihr Übriges: Es war ein besonderer Tag, der sowohl Zuschauern als auch Schauspielern noch sehr lange in Erinnerung bleiben wird!

Ferien Video

In den großen Sommerferien war viel los im MARIPHIL Kinderdorf. Schaut selbst!

Week 3 & 4: Von Kreativität bis Teamgeist

In den letzten beiden Mai-Wochen wurden verschiedenste Aktivitäten für Groß und Klein angeboten: tagsüber gab es kreative Workshops wie etwa Hängematten nähen (Recycling der Bühnenhintergründe des Musicals), T-Shirts batiken oder Trommeln basteln. Gruppendynamische Spiele ließen auch den sportlichen Spaß nicht zu kurz kommen. Abende und Nächte wurden zum Stockbrot essen am Lagerfeuer, zu langen Filmnächten oder einem Girls-Sleepover in der Children´s Hall genutzt. Zur Hawaii-Party im Kinderdorf haben sich alle in ein buntes Beach-Outfit geworfen, um leckere Cocktails zu schlürfen. Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass unseren Kids beim Tanzen keiner etwas vormacht! Außerdem konnte ein weiteres umfangreiches Projekt endlich in Angriff genommen werden: eine „Chill-Out-Area“ für unsere Teenager. Unter Beaufsichtigung der Volunteers haben die Jungs und Mädels begonnen, sich einen Ort einzurichten, an dem sie sich ungestört mit ihren Freunden im Kinderdorf austauschen und nach langen Schultagen „relaxen“ können. Das aufwändige Umbauprojekt wird in der Schulzeit im Rahmen der Wochenend-Clubs weitergeführt, damit nach und nach ein eigener Rückzugsort mit Lagerfeuerstelle, Sitzecke, Grill und Hängematten-Bereich entsteht.

Großer Familienausflug ans Meer

Gegen Ende der Sommerferien hätte nochmal ein richtiges Highlight auf dem Plan gestanden: ein mehrtägiger Ausflug nach Mati ins Dahican Surf Resort. Aufgrund der aktuellen politischen Lage haben der deutsche Vorstand und das philippinische Management diesen Ausflug jedoch nicht befürwortet, weshalb kurzfristig ein Ersatzprogramm her musste. Nach der anfänglichen Enttäuschung genossen die Kinder dennoch einen Tagesausflug in das nahe gelegene „Manaklay Beach and Park Resort“. Noch vor Sonnenaufgang wurden riesige Reistöpfe – und dazwischen die Kinder auf Bambusbänken – auf den großen Truck manövriert. Bei strahlendem Sonnenschein konnte nach Lust und Laune einen ganzen Tag lang im Meer geplantscht und am Strand Volleyball gespielt werden. Die Hausmütter verwöhnten alle mit leckerer philippinischer Hausmannskost wie Lumpia (Frühlingsrollen) oder Pancit (Nudeln mit Gemüse). Am Ende des Tages fuhr die ganze Truppe ermüdet, jedoch sehr erfüllt vom ereignisreichen Tag, nach Hause.

Zahn- und Gesundheitsvorsorge

Die schulfreie Zeit wurde neben all den Ferienaktivitäten außerdem dazu genutzt, um den Gesundheitszustand unserer Kinder zu überprüfen. So kam zum einen eine Zahnärztin zu Besuch ins Kinderdorf. Für einige unsere Neuzugänge war es das erste Mal, dass sie einer zahnmedizinischen Kontrolle unterzogen wurden. Zum anderen konnten wir durch einen allgemeinen medizinischen Check-Up sowohl gesundheitliche Sofortmaßnahmen zum Wohl der kleinen Patienten treffen als auch präventive Maßnahmen ergreifen. Wir sind froh, dass der Gesundheitszustand unserer Kinder insgesamt sehr zufriedenstellend ist und die regelmäßigen Untersuchungen dazu beitragen, Krankheiten vorzubeugen, frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig zu behandeln.

Informieren

Über uns

Aktuelles

Transparenz

Kontakt

Service

Download

Links

FAQ

SPENDEN

Jetzt spenden

Anlass-Spende

Online-Einkauf

Projektpate werden

Unternehmen

MITMACHEN

Volunteer im Kinderdorf

Weltwärts mit MARIPHIL

Kommen Sie uns besuchen!

Ehrenamt

NEWSLETTER

Anmelden Abmelden

Hilfsprojekt MARIPHIL e.V. ist als eingetragene gemeinnützige Organisation von der Körperschaft- und Gewerbesteuer gem. §5 I 9 KStg. unter der Steuernummer 85086/14962 befreit.

Sitemap

Datenschutz

Impressum