Werde Volunteer

DU

bist 18 Jahre oder älter?

… kannst dich auf Englisch verständigen?

… bringst Interesse und Offenheit an einer anderen Kultur mit?

… bist fähig in einem multikulturellen und multiprofessionellen Team zu arbeiten?

… bist ein Weltverbesserer und gibst nicht auf, wenn du feststellst, die Welt nicht von heute auf morgen verändern zu können?

… bist selbständig und ergreifst Eigeninitiative?

… bist ein Macher, der nicht nur den Pluspunkt im Lebenslauf im Auge hat?

… möchtest dich für andere Menschen, die auf der Schattenseite des Lebens stehen, einsetzen?

DANN SUCHEN WIR DICH!

Ein Praktikum ist in folgenden Bereichen möglich:

Sozialarbeit

Du studierst Soziale Arbeit und möchtest ein anerkanntes Pflichtpraktikum im MARIPHIL Kinderdorf absolvieren? Unter Anleitung unserer Sozialarbeiter kannst du diese bei pädagogischen Aktivitäten im Kinderdorf oder außerhalb des Kinderdorfs im Sinne der „Streetwork“, in Hilfeplangesprächen, bei der Organisation und Durchführung verschiedener Interventionsmaßnahmen sowie bei der Dokumentation und Aktenführung begleiten und unterstützen.

Marketing & Fundraising

Bringe deine Erfahrungen und Fähigkeiten ein und unterstütze das Kinderdorf bei der Planung und Umsetzung diverser Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit, der Spenderbetreuung und der Charity-Event-Organisation.

Landwirtschaft

Bekomme einen Einblick in die Tätigkeiten unserer Farmer und arbeite mit im biologischen Gemüse- und Obstanbau, der Schweine- und Ziegenaufzucht sowie in der Baumschule.

Medizinischer Bereich

Assistiere und unterstütze unsere Krankenschwester bei der Sicherstellung des Gesundheitszustandes der Kinder, der Organisation von regelmäßigen ärztlichen und zahnärztlichen Untersuchungen, der Implementierung von Präventivmaßnahmen etc.

Pädagogischer Bereich

Erlebe und gestalte den Alltag der Kinder, indem du mit einer philippinischen Hausmama zusammenarbeitest und diese in pädagogischen, pflegerischen und hauswirtschaftlichen Tätigkeiten unterstützst.

Du bist gerne sportlich aktiv und hast Erfahrung im Kinder- und Jugendtraining? Setze dich für die allgemeine Weiterentwicklung von Sportangeboten im Kinderdorf ein. Besonders unser Fußballteam freut sich über ein regelmäßiges Training!

Erfahrungen und Projekte ehemaliger Volunteers

Als Volunteer im Kinderdorf erlebst du den Alltag der Kinder hautnah mit. Dabei übernimmst du vielfältige Aufgaben und unterstützt die Mitarbeiter bei ihrer Arbeit. Begleite unsere Sozialarbeiter und organisiere mit ihnen Feeding-Programme für unterernährte Kinder. Verteile im Rahmen der „Aktion Reissack“ Reis an Familien aus ärmlichsten Verhältnissen. Hilf unsere Farmer bei der Gemüseernte. Mit deinen eigenen Interessen und Fähigkeiten hast du außerdem die Möglichkeit dich einzubringen und die Freizeit der Kinder bunt und erlebnisreich zu gestalten. In Eigeninitiative stehen dir alle Türen offen deine Herzensprojekte umzusetzen.

Mache dein Auslandspraktikum zu etwas Besonderem!

Löwenbrüllen, Lagerfeuerknistern und Meeresrauschen!

Die Ferien im Kinderdorf sind eine aufregende Zeit für die Kinder und Jugendlichen und Schulbücher bleiben unberührt. Die Volunteers sind für die Freizeitgestaltung der Kinder zuständig, damit keine Langeweile aufkommt und die freie Zeit in vollen Zügen genossen werden kann. Hier erfährst du alles über die erfolgreiche Aufführung des ersten eigenen Kinderdorf-Musicals und den krönenden Abschluss der Ferienzeit mit einem Ausflug ans Meer.

Von Auberginen ernten bis Ziegen füttern

Sandra, die das Kinderdorf für vier Wochen besucht, packt im Kinderdorf tatkräftig mit an. So fährt sie die Kinder morgens zur Schule oder führt am Wochenende gemeinsam mit den deutschen Volunteers verschiedene Clubs durch. Doch nicht nur bei der Kinderbetreuung gibt es Möglichkeiten, sich aktiv einzubringen. Auch auf der Farm und im Garten gibt es allerlei zu tun. So beschließt Sandra, unseren Farmer Rey und Larry zur Hand zu gehen und zeigt sich beeindruckt vom täglichen Arbeitspensum der beiden. 

Ein Leben auf der Müllhalde

In vielen Entwicklungs- und Schwellenländern landen Abfälle jeglicher Art auf ungeordneten Deponien, wie es in Davao der Fall ist. Auf den Philippinen gibt es viele davon. Sogenannte „Scavengers“ sammeln und sortieren dort den Müll unter schwierigen und unwürdigen Bedingungen. Sie verkaufen gesammelte Wertstoffe und Recycelbares zu Kilopreisen und verdienen sich somit ein paar Pesos am Tag. Es ist ein Kampf um das Überleben. Eine Freiwillige aus dem Kinderdorf teilt in einem emotionalen Bericht, der zum Nachdenken anregt, ihre Erfahrungen von einem Besuch auf der Mülldeponie der Großstadt Davao.

Die Aktion Reissack - Aus Sicht einer Freiwilligen

Bei der alljährlichen Aktion Reissack packen die Volunteers kräftig mit an. Zahlreichen Familien aus unserem Projektgebiet wird durch die Reisverteilung ein hungerfreies Weihnachtsfest beschert. Für die Volunteers ist es eine ganz besondere Erfahrung, die Aktion Reissack von Anfang bis Ende mit erleben und begleiten zu können.

TV-Beitrag über einen Freiwilligeneinsatz im Kinderdorf

Die ehemalige Freiwillige Verena Kordig (21) berichtet im Fernsehen über ihr 8 monatiges Volunteering im MARIPHIL Kinderdorf und wie sie sich von Deutschland aus für das Projekt einsetzen möchte.

Antonia wird vor und während ihres Freiwilligeneinsatzes von einem Fernsehteam begleitet und erzählt von ihren Erfahrungen, die sie im Kinderdorf sammelt und wie sich ihr Auslandsjahr auf das Leben zurück in Deutschland auswirkt.

(2. Abschnitt ab 16:31min – 17:52min; 3. Abschnitt ab 19:55min – 22:38min; 4. Abschnitt ab 29:53 – 32:06min; 5. Abschnitt ab 35:24min – 37:50min; letzter Abschnitt ab 40:57min – 42:14min)!

AUSWAHLVERFAHREN

i

Bewerbung

Die schriftliche Bewerbung besteht aus einem ausführlichen Lebenslauf, einem Bewerbungsschreiben aus dem die Motivation für einen Einsatz hervorgehen muss, sowie Nachweisen über bereits erworbene Englischkenntnisse (z.B. Schulzeugnisse, Teilnahme an Sprachkursen, etc.). Nachweise über soziales Engagement sind von Vorteil. Zudem ist die Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses mit der Bewerbung - spätestens aber vor Vertragsunterzeichnung - notwendig. Bewerbungen in elektronischer Form per E-Mail mit PDF Anhängen sind gewünscht.

Telefonisches Gespräch

In einem telefonischen Auswahlgespräch verschaffen wir uns einen persönlichen Eindruck über die  Bewerber und klären grundsätzliche Fragen. Wir klären, ob die Erwartungen, die sich die Bewerber von ihrer zukünftigen Arbeit auf Grundlage unseres Internetauftritts und durch eigene Auseinandersetzung mit der Philippinischen Landeskunde gemacht haben, mit den Umständen übereinstimmen, die auf sie zukommen würden. Wir erwarten Grundkenntnisse der englischen Sprache, da diese als Amtssprache auf den Philippinen gilt.

Persönliches Gespräch

Ist ein Bewerber/ eine Bewerberin danach in der engeren Auswahl, ist ein persönliches Treffen mit einen ausführlichen Gespräch vorgesehen. In Ausnahmefällen (sehr weite Entfernung oder andere wichtige Gründe) kann eine Entscheidungsfindung auch ohne einen persönlichen Termin stattfinden.

Ist dein Interesse geweckt? Dann sende deine Bewerbung an Martin Riester (martin.riester@mariphil.net)

Informieren

Über uns

Aktuelles

Transparenz

Kontakt

Service

Download

Links

FAQ

SPENDEN

Jetzt spenden

Anlass-Spende

Online-Einkauf

Projektpate werden

Unternehmen

MITMACHEN

Volunteer im Kinderdorf

Weltwärts mit MARIPHIL

Kommen Sie uns besuchen!

Ehrenamt

NEWSLETTER

Anmelden Abmelden

Hilfsprojekt MARIPHIL e.V. ist als eingetragene gemeinnützige Organisation von der Körperschaft- und Gewerbesteuer gem. §5 I 9 KStg. unter der Steuernummer 85086/14962 befreit.

Sitemap

Datenschutz

Impressum